*
Einstiegsportal Inhaltsseite
blockHeaderEditIcon

Einstiegsportal in die Schweiz

Kantonswappen Inhaltsseite
blockHeaderEditIcon

Kantonswappen Bern

Kantonswappen LuzernKantonswappen NidwaldenKantonswappen ObwaldenKantonswappen SchwyzKantonswappen UriKantonswappen Zug

Kantonswappen AargauKantonswappen Zürich

Kanton Tessin

Bild Nidwalden Wirtschaft
blockHeaderEditIcon
Stansstad, Schnitzturm, Turmhaus

Kanton Nidwalden / Wirtschaft und Verkehr

Kanton Nidwalden / Autobahn

A2......Basel (BS) - Luzern (LU) - Gotthard (UR) - Chiasso (TI)  •  Länge 295 km  •  Betrieb 1981
Anteil NW: Hergiswil - Seelisbergtunnel

A8......Hergiswil - Giswil (OW) und Brienz (BE) - Lattigen (Spiez BE)  •  Länge 110 km
Anteil NW: Hergiswil - Loppertunnel  •  Länge 1 km

N8......Hergiswil - Giswil (OW) - Brünig (BE, OW) - Brienz (BE) - Lattigen (Spiez BE)

...

Kanton Nidwalden / Strassenbauwerk

Seelisbergtunnel  •  Beckenried - Bauen (UR)  •  richtungsgetrennt  •  Betrieb 1980
Länge 9,292 km  •  Anteil NW 3,9 km

...

Kanton Nidwalden / Eisenbahn

Eisenbahnlinie Luzern - Stans - Engelberg

zb.......Luzern (LU) - Stans - Engelberg (OW)  •  Zentralbahn
Spurweite 1'000 mm  •  Höhe 1'000 müM (Engelberg)  •  Betrieb 1964
Anteil NW: Hergiswil - Grafenort (OW)

S4.......Luzern (LU) - Stans - Wolfenschiessen
S44.....Luzern (LU) - Stans
...

Eisenbahnlinien Luzern - Hergiswil - Giswil

zb.......Luzern (LU) - Giswil (OW) - Brünig (OW) - Interlaken Ost (BE)  •  Zentralbahn 
Spurweite 1'000 mm  •  Höhe 1'002 müM (Brünig)  •  Betrieb 1888
Anteil NW: Hergiswil - Loppertunnel

S5.......Luzern (LU) - Hergiswil - Giswil (OW)
S55.....Luzern (LU) - Hergiswil - Sachseln (OW)

...

Kanton Nidwalden / Eisenbahngeschichte

Brünigbahn
Im Eröffnungsjahr der dampfbetriebenen Brünigbahn 1888 (seit 2005 Zentralbahn) waren die ersten Endstationen die Hafenbahnhöfe Alpnachstad (OW) und Brienz (BE)  •  an beiden 44 km auseinanderliegenden Orten führten nur die Dampfschiffe weiter, nämlich nach Luzern (LU) und Interlaken Ost (BE)  •  die Strecke Alpnachstad (OW) - Luzern (LU) ging 1889 in Betrieb  •  der Abschnitt Brienz (BE) - Interlaken Ost (BE) hingegen war erst 1916 betriebsbereit  •  1941 wurde zwischen Luzern (LU) und Meiringen (BE) sowie 1942 bis Interlaken Ost (BE) der elektrische Betrieb aufgenommen  •  zwischen Giswil (OW) und Meiringen (BE) gibt es 3 Zahnstangenabschnitte (System Riggenbach) mit maximal 121 %o Steigung

Die 'zb Zentralbahn AG' mit Sitz in Stansstad ging 2005 aus der Fusion von Brünigbahn und Luzern-Stans-Engelberg-Bahn (LSE) hervor  •  die SBB haben daran eine bedeutende Beteiligung

Mit dem 'Luzern-Interlaken-Express' der Zentralbahn gelangt man in 2 h von Luzern nach Interlaken-Ost  •  die Wagen verfügen über speziell grosse Panoramafenster  •  in der Zugmitte wird ein Bistro mitgeführt

Mit 3 Panoramic-Zügen (mit Umsteigen) auf der Strecke Luzern - Brünigpass - Interlaken - Zweisimmen - Montreux - Genf  •  Dauer 6 h  •  Angebot täglich, ganzjährig

Luzern-Stansstad-Engelberg-Bahn
Elektrobetrieb 1898 von Stansstad bis Engelberg  •  die Achereggbrücke in Stansstad und der Loppertunnel gingen erst 1964 in Betrieb  •  dh. die Bahnlinie nach Engelberg begann bis 1964 erst in Stansstad  •  als öffentliches Verkehrsmittel dahin blieb nur das Schiff

Stanserhornbahn
Franz Joseph Bucher-Durrer und Joseph Durrer-Gasser bauten 1893 eine elektrisch betriebene Standseilbahn auf das Stanserhorn  •  bei einem schweren Unwetter 1970 löste ein Blitzschlag ein Feuer aus, bei dem das gesamte Hotel sowie die Bergstation und das Maschinenhaus der Bahn niederbrannten
Die 1. Sektion der Standseilbahn blieb erhalten  •  von der ehemaligen 1. Zwischenstation Chälti wurde neu 1975 eine Luftseilbahn mit Talstation Chälti und Bergstation Stanserhorn errichtet  •  deren Konzession lief 2011 ab  •  an ihrer Stelle trat 2012 eine futuristische Cabrio-Pendelbahn der Firma Garaventa, Goldau  •  die beiden doppelstöckigen Kabinen verfügen je über ein offenes Oberdeck, über eine Wendeltreppe aus der Kabine erreichbar

Faszination Schmalspur seit 2012  •  'zb Historic' ist aus der ehemaligen Brünig Nostalgie Bahn (BNB) entstanden und arbeitet mit der Zentralbahn und SBB Historic zusammen  •  Zweck des Vereins ist es, das historische Rollmaterial der Zentralbahn und ihrer Vorgängerbahnen Luzern-Stans-Engelberg Bahn und SBB-Brünigbahn zu unterhalten und zu betreiben  •  es sind mit dem bis zu 70jährigen Rollmaterial mehrere Extrafahrten pro Jahr geplantPfeil nach oben

...

Kanton Nidwalden / Bergbahn

Kanton Nidwalden / Standseilbahn

Kehrsiten - Bürgenstock  •  Bürgenstockbahn  •  Wagen 2x56er  •  Betrieb 1888  •  Neubau 2017
Spurweite 1'000 mm  •  Länge 929 m  •  Max. Steigung 580 %o  •  Bergstation 874 müM  •  Fahrzeit 4 min

Stans - Chälti  •  Wagen 2x40er  •  Nostalgiebahn
Spurweite 1'000 mm  •  Länge 1'550 m  •  Max. Steigung 714 %o  •  Bergstation 714 müM  •  Betrieb 1893

...

Kanton Nidwalden / Lift

Freiluftlift Hammetschwand
Kabine  •  Länge 152,8 m  •  Bergstation 1'133 müM  •  Betrieb 1905  •  Geschwindigkeit 3,15 m/s

...

Kanton Nidwalden / Luftseilbahn

Kanton Nidwalden, Region Klewenalp / Luftseilbahn

Beckenried - Klewenalp  •  Kabine 2x80er  •  Länge 3'040 m  •  Bergstation 1'593 müM  •  Fahrzeit 10 min
Betrieb 1933  •  Neubau 1972  •  Umbau 2014

Emmetten - Niederbauen  •  Kabine 2x8er  •  Länge 1'782 m  •  Bergstation 1'575 müM  •  Fahrzeit 6¼ min
Betrieb 1913  •  Neubau 1974

Emmetten - Stockhütte  •  Gondel 2x6er  •  Länge 1'454 m  •  Bergstation 1'286 müM  •  Fahrzeit 6 min
Betrieb 1968  •  Neubau 2007

Emmetten (Waldi) - Kalthütten  •  Kabine 2x4er  •  Länge 1'015 m  •  Bergstation 1'221 müM  •  Fahrzeit 6 min
Betrieb 1923  •  Umbau 1970

Emmetten - Eggeli  •  Kabine 2x4er  •  Bergstation 1'065 müM  •  Betrieb 1992

Emmetten - Hammen  •  Kabine 2x4er  •  Bergstation 1'019 müM

Kanton Nidwalden, Region Stanserhorn / Luftseilbahn

Stans - Stanserhorn  •  Kabine 1x60er  •  Länge 2'320 m  •  Bergstation 1'848 müM  •  Betrieb 2012  •  CabriO-Bahn → doppelstöckige Luftseilbahn mit offenem Oberdeck (30er), erreichbar über eine Treppe von der Kabine aus

Ennetmoos (St. Jakob) - Melbach (OW)

Hergiswil (Schwandi) - Alpgschwänd  •  Kabine 2x8er  •  Bergstation 1'216 müM  •  Betrieb 2000

Kanton Nidwalden, Region Dallenwil / Luftseilbahn

Dallenwil - Niederrickenbach  •  Kabine 2x30er  •  Länge 2'362 m  •  Bergstation 1'158 müM  •  Betrieb 1923

Niederrickenbach - Musenalp  •  Kabine 2x4er  •  Länge 1'400 m  •  Bergstation 1'747 müM  •  Fahrzeit 10 min
Niederrickenbach (Alpboden) - Haldigrat  •  Sessel 2er  •  Länge 1'853 m  •  Bergstation 1'935 müM  •  Fahrzeit 12 min

Dallenwil (Stettli) - Wiesenberg  •  Kabine 2x4er  •  Bergstation 1'031 müM
Wiesenberg - Schwändli  •  Kabine 4er  •  Bergstation 1'094 müM

Dallenwil (Steini) - Wirzweli  •  Kabine 2x22er  •  Bergstation 1'227 müM
Wirzweli (Eggwald) - Gummenalp  •  Kabine 4er  •  Bergstation 1'579 müM  •  Betrieb 1946

Langboden - Egg  •  Kabine 2x4er  •  Bergstation 1'664 müM

Kanton Nidwalden, Region Wolfenschiessen / Luftseilbahn

Wolfenschiessen (Gruebi) - Bielen  •  Kabine 2x4er  •  Bergstation 1'112 müM

Wolgenschiessen (Nechimatt) - Diegisbalm  •  Kabine 2x4er  •  Länge 988 m  •  Bergstation 1'000 müM  •  Fahrzeit 5 min  •  Betrieb 1964  •  Neubau 2004
Diegisbalm - Oberalp  •  Kabine 2x4er  •  Länge 1'027 m  •  Bergstation 1'413 müM  •  Betrieb 1973

Wolfenschiessen - Wissiflue  •  Höhe 1'005 müM

Wolfenschiessen (Zelgli) - Brändlen  •  Kabine 2x4er  •  Länge 1'049 m  •  Bergstation 1'183 müM  •  Fahrzeit 5 min  •  Betrieb 1981

Kanton Nidwalden, Region Bannalp / Luftseilbahn

Oberrickenbach (Fell) - Chrüzhütte  •  Kabine 2x15er  •  Bergstation 1'713 müM
Oberrickenbach (Fellboden) - Bannalpsee  •  Kabine 2x8er  •  Länge 1'509 m  •  Bergstation 1'573 müM

Luftseilbahn Sinsgäu
•  Oberrickenbach (Fell) - Spis  •  1. Sektion  •  Kabine 2x4er  •  Bergstation 1'198 müM
•  Spis - Sinsgäu  •  2. Sektion  •  Alpbahn 3er  •  Bergstation 1'640 müM

Oberrickenbach (Fell) - Eggeli
Oberrickenbach - Haldiwald  •  Kabine 2x4er  •  Betrieb 1992

Oberrickenbach - Schmidsboden  •  Kabine 2x4er  •  Bergstation 1'215 müM

Kanton Nidwalden, Region Grafenort / Luftseilbahn

Grafenort (Geissmattli) - Büelen  •  Kabine 2x4er  •  Länge 957 müM  •  Bergstation 1'108 müM  •  Fahrzeit 6 min  •   Betrieb 1995


Grafenort (Eschlen, OW) - Brunniswald  •  Kabine 2x4er  •  Länge 1'620 m  •  Bergstation 1'350 müM  •  Fahrzeit 9 min  •  Betrieb 1969

Grafenort (Mettlen) - Flüemattli  •  Bergstation 880 müM
Grafenort (Mettlen) - Rugisbalm  •  Kabine 2x4er  •  Bergstation 878 müM

Rugisbalm - Eggen  •  Alpbahn 4er  •  Länge 1'649 m  •  Bergstation 1'414 müM  •  Fahrzeit 6½ min  •  Betrieb 1974

Kanton Nidwalden, Region Trübsee / Luftseilbahn

Luftseilbahn Trübsee  •  Länge 2'849 m  •  Betrieb 2015
•  Engelberg (OW) - Trübsee  •  1. Sektion  •  Kabine 2x8er  •  Bergstation 1'796 müM
•  Trübsee - Stand  •  2. Sektion  •  Kabine 2x8er  •  Bergstation 2'428 müM

Trübsee - Stand  •  Kabine  •  Bergstation 2'428 müM
Stand - Klein Titlis (OW, BE)  •  Kabine  •  Bergstation 3'032 müM
Rotstöckli - Klein Titlis (OW, BE)  •  Sessel  •  Bergstation 3'032 müM

Trübsee - Rindertitlis  •  Sessel  •  Bergstation 2'456 müM
Trübsee Station - Talstation Jochpass  •  Sessel  •  Bergstation 1'771 müM
Trübsee - Jochpass (NW, BE)  •  Sessel  •  Länge 1'465 m  •  Bergstation 2'207 müM
Jochpass (BE) - Jochstock (BE)  •  Sessel

Untertrübsee - Obertrübsee  •  Kabine 2x8er  •  Bergstation 1'707 müMPfeil nach oben

...

Kanton Nidwalden / Schiff

Kanton Nidwalden / Fähren

Autofähre Vierwaldstättersee  •  Gegründet 1930
Fähre  •  Beckenried - Gersau (SZ)
Flotte Motorschiff  •  Tellsprung (1930)

...

Kanton Nidwalden / Seeschifffahrt

Aurora - das Schiff  •  Gegründet _
Heimathafen  •  Buochs
Angebot  •  Ausflug, Anlass, Rundfahrt
Flotte  •  Hybridschiff Elektro/Diesel Aurora 1961

Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersees (SGV)  •  Gegründet 1837
Stationen  •  Beckenried, Buochs, Ennetbürgen, Hergiswil, Kehrsiten, Stansstad

...

Kanton Nidwalden / Flugplatz

Buochs  /  Flugplatz  •  Militärflugplatz  •  Höhe 442 müM  •  ICAO-Code LSZC  •  Betrieb 1946

...

Kanton Nidwalden / Handwerk

Wirtschaftlich blieb Nidwalden bis ins 20. Jh. ein Agrarland / Vieh und Hartkäse wurden vor allem nach Oberitalien ausgeführt / traditionelle Betriebe in Land- und Forstwirtschaft sind noch immer bedeutsam / die Landwirtschaft ist auf Viehzucht und Milchprodukte spezialisiert

...

Kanton Nidwalden / Industrie

Obwohl Nidwalden schon im Spätmittelalter die Bevölkerung nicht ernähren konnte, entstand nur im Rotzloch eine kleine Industriezone / Solddienste und später Auswanderungen ins Elsass, nach Württemberg und dann auch nach Preussen, Russland und Übersee trugen zur Linderung des Bevölkerungsdruckes bei
...
Ab Mitte des 19. Jh. bekamen Industrie, Handel, Gewerbe und Tourismus einen steigenden Stellenwert / trotzdem behielten Land- und Alpwirtschaft bis nach dem 2. Weltkrieg ihre das öffentliche Leben prägende Stellung
...
Industrie und Grosskapital begünstigende Steuergesetze (1921, 1935, 1938), das Erstellen eines kantonseigenen Elektrizitätswerkes (1934), der Ausbau des Strassen- und Schienennetzes (1954-64) führte zu einer markanten Beschleunigung der technischen und sozialen Entwicklung / ein starkes Wachstum der Bevölkerung und der Wirtschaft sind die positiven Folgen, führen aber auch zu immer neuen Problemen / sie zu lösen wird eine ständige Aufgabe von Kanton und Gemeinden seinPfeil nach oben

...

Banner NW Wirtschaft
blockHeaderEditIcon

...

160x600_wide_skyscraper

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail